Themenführungen

Bei diesen Führungen erhalten Sie Einblicke in Bereiche der Kirche, die sonst nicht öffentlich zugänglich sind.

Alle Führungen bieten wir auch für Konfirmandengruppen im Rahmen des Konfirmandenunterrichts und für Schulklassen als Ergänzung z.B. zu den Unterrichtsfächern Religion, Kunst, HSU an.

Darüber hinaus bieten wir für Menschen mit Sehbehinderung spezielle Kirchenerkundungen an.

 

Unsere Themen:

Antwerpener Marienaltar
In der Marientidenkapelle lässt sich die Geschichte der Heiligenverehrung besonders gut erklären - vor allem der Marienkult am Beispiel des Altars: Was bedeuten die Darstellungen? Wie hängen der Altar und seine bauliche Umgebung zusammen?

Der Lübecker Totentanz
Das Original des mittelalterlichen Totentanzes von St. Marien ging im Zweiten Weltkrieg verloren. Die Führung erklärt die Entstehung und Bedeutung der Totentanzdarstellungen von Bernd Notke und Alfred Mahlau

Glaube und Kunst im Hochchor
Im Hochchor gibt es viele sakrale Kunstwerke, die wir Ihnen zeigen und mit all ihren Details erklären: Kruzifix, Hochaltar, Heiber-Altar, Tauffass und Sakramentshaus. Die Führung wird umrahmt von biblischen Texten und Musik.

Auf den Spuren heiliger Frauen
Die Marienkirche ist seit der Reformation evangelisch - aber Heiligenfiguren gibt es auch hier. Die Führung beginnt mit einer allgemeinen Einführung und fährt fort mit den Lebensgeschichten der Heiligen Anna, Dorothea, Katharina u. a. nach biblischen Quellen und Legenden.

Kirchenerkundungen
Für Kindergartengruppen, Schulklassen und Erwachsene bieten wir kirchenpädagogische Erkundungen an.

 

Weitere Informationen und Buchung, Telefon 0451/3977017.