Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Warnung
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Mittagskonzert in St Aegidien

SEP
17

Mittagskonzert in St Aegidien


Datum Freitag, 17. September 2021, 12:00 - 13:00 Uhr
Standort St. Aegidien, Lübeck
Mitwirkende
Gabriele Steinfeld
Preis
Kollekte
Mittagskonzert in St Aegidien

Kriegen, Krisen und Epidemien waren die Menschen von je her ausgeliefert. Und von jeher suchten sie die Auseinandersetzung damit in der Kunst. Welch inneren Qualen mag Johann Christoph Bach im 17. Jahrhundert nachgespürt haben in seinem Werk „Ach, dass ich Wassers g‘nug hätt… meine beiden Augen fließen mit Wasser. Meines Seufzens ist viel, und mein Herz ist betrübet…“?

Mit diesem zu tiefst ergreifenden Lamento beginnt die Konzertperformance. Die Zuhörenden dürfen sich erneut berühren lassen von Musik, wie sie die Menschen schon vor 400 Jahren zu Kriegszeiten und Hungersnöten, in ihren Krisen, wie vielleicht der Pest, bewegte. Nicht die Verleugnung des Todes, sondern die furchtlose Begegnung mit ihm, in dem wir ihm ins Antlitz schauen, macht uns über ihn erhaben.

Mit Bravour und Würde werden Juwelen des Barock im Wechsel gespielt, gesungen und eurythmisch getanzt. Die zeitgenössische Interpretation der Eurythmie kann dabei eine Brücke schlagen zwischen der Barockzeit und dem Jetzt. Aus der Innerlichkeit der Kompositionen Hamburger Komponisten des 17. Jahrhunderts nimmt das Programm seinen Weg über tänzerisch spielerische Werke bis hin zur Leidenschaft und Lebensfreude, die im italienischen Barock zum Ausdruck kommt, bis wir schließlich mit dem Publikum durch Bambusstäbe in pandemiesicherem Abstand miteinander verbunden einen Reigen ins Leben schreiten, die »Passacaglia della Vita«.