Vortrag: "Das Labyrinth – wo wir uns selbst begegnen" mit Marienpastor Robert Pfeifer

JUN
11

Vortrag: "Das Labyrinth – wo wir uns selbst begegnen" mit Marienpastor Robert Pfeifer


Donnerstag, 11. Juni 2020, 15:00 - 17:00 Uhr
€ 3,50 (für Mitglieder des Fördervereins € 3,-)
© St. Marien

Das Labyrinth – wo wir uns selbst begegnen

Das Labyrinth ist ein Symbol für den verschlungenen Lebensweg des Menschen. Es gehört zu den ältesten symbolischen Zeichen der Menschheit, seit Jahrtausenden wird es in Felsen geritzt, am Boden ausgelegt oder in alte Handschriften gezeichnet. In unserer Zeit erlebt das Labyrinth eine Renaissance: Überall auf der Welt werden derzeit neue Labyrinthe gezeichnet, gebaut und verwendet, die wiederum Spuren hinterlassen. Aber was bedeutet es nun, das Labyrinth? Mit dem Weg, der hin und her führt, sich entfernt und näher rückt, schließlich die Mitte erreicht, wo der Punkt der Umkehr erreicht ist? Begeben Sie sich auf den Weg!

Referent: Robert Pfeifer, Marienpastor

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Marienkirchhof 2-3, barrierefrei

Die wöchentlichen Themen entnehmen Sie bitte unserem Semesterheft.