Turm- und Gewölbeführungen

Das Gewölbe des Hauptschiffs von St. Marien ist 38,50 Meter hoch. Die Besucher der Turm- und Gewölbeführungen sehen die mächtigen Gewölbekappen von oben. Sie stehen unter dem riesigen Dach und blicken durch Fensterluken, geöffnete Arbeitspforten und vom Dachreiter auf die Altstadt und bei guter Sicht bis nach Travemünde, Mecklenburg und ins Holsteinische.

Der Weg dahin führt über Treppen in den Türmen – vorbei an Glockenspiel, Mauerkrone und Glockenstube. Die Führung dauert gut zwei Stunden, die gefüllt sind mit Geschichten über die harten Arbeitsbedingungen unserer mittelalterlichen Vorfahren, von denen viele ihr ganzes Leben mit diesem Bau verbrachten. Es ist eine Begegnung mit den großartigen geistigen, technischen und körperlichen Leistungen der Menschen im 13. und 14.Jahrhundert – und in der Zeit des Wiederaufbaus nach 1945.

Termine für öffentliche Führungen:

April bis Dezember: samstags um 15.15 Uhr, jeden letzten Samstag im Monat um 20.30 Uhr
Juni bis September: zusätzlich mittwochs um 15.15 Uhr
Führungsdauer: ca. 2,5 Stunden
Teilnehmerzahl: begrenzt auf maximal 25 Personen pro Gruppe (Mindestalter: 6 Jahre)
Führungsgebühren: auf Anfrage
Information: Tel. 0451/77 391 während der Kirchenöffnungszeiten

Sonderführungen sind möglich, Termine nach Vereinbarung unter Tel. 0451/39770-17.